Tour de MeckPomm macht Station in Schwerin

31.07.2013

WEMAG-Kunden erfahren die schönsten Seiten von Schwerin und seiner Umgebung

58 Kilometer mit dem Rad sind selbst für trainierte junge Menschen eine kleine sportliche Herausforderung. Mit einem Elektrofahrrad jedoch kann dieser Ausflug selbst für Menschen jenseits der 40 Jahre zu einem puren Fahrvergnügen werden. Auf Einladung der WEMAG kamen etwa 20 Kunden des Energieversorgers zur Tour de MeckPomm nach Schwerin, um die Landeshauptstadt und ihre Umgebung auf elektrische Weise zu erkunden.

Nach der Übernachtung im Hotel Speicher am Ziegelsee übernahm Claas Baumann die Führung für diesen Tag. „Unsere erste Zwischenstation war am Ramper Moor“, erläuterte Baumann, der sonst in Schwerin einen Rikscha-Service betreibt. Zusammen mit Heidrun Lohse hatte er die Strecke konzipiert und darauf geachtet, dass möglichst viele landschaftlich reizvolle Gegenden und Sehenswürdigkeiten angefahren werden. So besuchten sie unter anderem das Waldglasmuseum in Langen Brütz, die Mammutbäume bei Weberin und den Schulzenhof in Gneven, wo das Team auch seine Mittagspause einlegte. Der Weg zurück nach Schwerin führte zum Gestütswärterhäuschen in Raben Steinfeld, am Schweriner See entlang und durch den Schlossgarten. Besonderer Höhepunkt war die im Rahmen der Tour von der WEMAG angebotene Probefahrt mit einem elektrischen Fiat 500 oder dem Opel Ampera.

„In diesem Jahr bieten wir jeweils drei Touren auf Rügen und in Schwerin an. Unsere Kunden sind sehr begeistert von den Sehenswürdigkeiten in den Regionen und der regelbaren Tretunterstützung unserer Pedelecs, die für ein angenehmes Fahrgefühl unabhängig vom Fitnesszustand des Einzelnen sorgt“, sagte WEMAG-Mitarbeiterin Anne Klawonn, die die Tour um Schwerin begleitete. Für die abschließende Tour vom 27. bis 29. September auf der Insel Rügen sind noch wenige Plätze zu vergeben. Auskünfte zu den Angeboten und Preisen gibt Anita Otto. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.wemio.de/tourdemeckpomm und www.meckpomm.de abrufbar.
 

Über die WEMAG:

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Ökostrom- und Gasversorger. Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln des kommunalen Unternehmens. Die WEMAG betreibt in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Niedersachsen ein 15.000 km langes Stromnetz, engagiert sich im Umweltschutz und gewinnt einen Teil des Stroms aus regenerativen Quellen. Die Stiftung Warentest bescheinigte der WEMAG 2012 ein "sehr starkes ökologisches Engagement".

Die WEMAG-Unternehmensgruppe ist einer der größten Arbeitgeber Westmecklenburgs: 570 Mitarbeiter - davon 38 Azubis - sorgen für eine sichere Energieversorgung. Unter der Marke "wemio.de" liefert die WEMAG Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen an alle Haushalte und Gewerbekunden. Seit 2011 werden klimafreundliche Gasprodukte angeboten. Hinzu kommen erhebliche Investitionen in Erneuerbare Energien, Energieeffizienzprodukte und die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG.

WEMAGBLOG
header_wemagblog

Aktuelle Informationen im WEMAGBLOG.

Service-Telefon

0385 . 755-2755

(Mo-Fr / 7:30-18:00 Uhr)