Neue Ausbildung beim Energieversorger WEMAG

02.09.2013

Kommunaler Energieversorger bildet erstmals im Studiengang Regenerative Energiesysteme aus. Neun Azubis und Studenten aus MV beginnen Ausbildung in Schwerin.

Schwerin, 02.09.2013. Heute haben neun junge Menschen ihre Ausbildung in der WEMAG-Unternehmensgruppe begonnen – darunter erstmals ein Bachelor of Science im Studiengang Regenerative Energiesysteme und Energiemanagement. Darüber hinaus starten fünf Elektroniker für Betriebstechnik, ein Fachinformatiker für Systemintegration und zwei Studentinnen zum Bachelor of Arts ihre Ausbildung. Wie schon in den vergangenen Jahren wird jeweils auch ein Elektroniker für Betriebstechnik im Auftrag der e.dat GmbH und der Stadtwerke Parchim GmbH ausgebildet. Insgesamt beschäftigt die WEMAG 40 Jugendliche als Auszubildende und duale Studenten.

Die Azubis und Studenten wurden vom WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart und Thomas Pätzold sowie Personalleiter Michael Enigk begrüßt. Der technische Vorstand Thomas Pätzold ermunterte die Jugendlichen, sich schon während der Ausbildung zu engagieren: „Bei guten und sehr guten Leistungen übernehmen wir unsere Auszubildenden und Studenten in ein Beschäftigungsverhältnis. Ihnen stehen dann vielfältige Karrieremöglichkeiten offen.“ Pätzold selbst hatte 1994 als Trainee bei der WEMAG angefangen und ist seit 2010 Mitglied des WEMAG-Vorstands.

Unter den Auszubildenden ist auch ein bekanntes Gesicht. Student Julian Bade hatte beim Energieversorger bereits eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik absolviert und beginnt nun sein Studium zum Bachelor of Science im Studiengang Regenerative Energiesysteme und Energiemanagement.

Bildtext:
Im Rahmen des Ausbildungsstarts vermittelten die WEMAG-Vorstände den neuen Auszubildenden die Grundwerte des regionalen Energieversorgers. Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer

Die Azubis und Studenten des Ausbildungsjahrgangs 2013 lernten sich schon vor ein paar Tagen kennen. Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer
 

Über die WEMAG:

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Ökostrom- und Gasversorger. Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln des kommunalen Unternehmens. Die WEMAG betreibt in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Niedersachsen ein 15.000 km langes Stromnetz, engagiert sich im Umweltschutz und gewinnt einen Teil des Stroms aus regenerativen Quellen. Die Stiftung Warentest bescheinigte der WEMAG 2012 ein "sehr starkes ökologisches Engagement".

Die WEMAG-Unternehmensgruppe ist einer der größten Arbeitgeber Westmecklenburgs: 570 Mitarbeiter - davon 38 Azubis - sorgen für eine sichere Energieversorgung. Unter der Marke "wemio.de" liefert die WEMAG Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen an alle Haushalte und Gewerbekunden. Seit 2011 werden klimafreundliche Gasprodukte angeboten. Hinzu kommen erhebliche Investitionen in Erneuerbare Energien, Energieeffizienzprodukte und die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG.

WEMAGBLOG
header_wemagblog

Aktuelle Informationen im WEMAGBLOG.

Service-Telefon

0385 . 755-2755

(Mo-Fr / 7:30-18:00 Uhr)