Mehr Versorgungssicherheit im Raum Lenzen

15.10.2015

WEMAG Netz investiert in neue Schaltstation

Die WEMAG Netz GmbH investiert in eine neue Schaltstation in Lenzen. (Foto: Prignitzer)

Schwerin/Lenzen, 15. Oktober 2015. Das Verteilnetzunternehmen WEMAG Netz GmbH investiert im Landkreis Prignitz in der Ortschaft Lenzen in eine neue Schaltstation. „Die jetzige Schaltstation  ist eine offene Anlage und stammt aus den 60er Jahren, die aus Gründen der Personensicherheit erneuert werden muss. Mit der neuen Anlage schaffen wir mehr Sicherheit vor Ort und erhöhen gleichzeitig die Zuverlässigkeit bei der Stromversorgung in Lenzen und der Umgebung“, berichtet Enrico Böckmann, Projektleiter der WEMAG. Etwa 1. 300  Haushalte werden von hier aus mit Strom versorgt.

„Auch in einem möglichen Störungsfall kann die Versorgung mit Strom bis zum einzelnen Hausanschluss durch die moderne Technik dann schneller wieder hergestellt werden“, so Böckmann weiter.

In die Schaltstation integriert sind unter anderem 12 Schaltzellen,  die Schutz- und Leittechnik, 1 Traforaum und 1 Batterieraum. Die WEMAG Netz GmbH investiert für die Errichtung des Gebäudes und der Schaltanlage in Summe rund 660.000 Euro.

Über die WEMAG Netz GmbH:

Die WEMAG Netz GmbH aus Schwerin betreibt ein Versorgungsnetz für elektrische Energie in Westmecklenburg sowie in Teilen von Brandenburg und Niedersachsen. Das Netzgebiet umfasst ca. 8.000 Quadratkilometer. Etwa 15.000 Kilometer Leitungen dienen hier der sicheren und qualitätsgerechten Stromverteilung. Die WEMAG Netz GmbH ist ein Tochterunternehmen der WEMAG AG, die sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen des Versorgungsgebietes befindet.

WEMAGBLOG
header_wemagblog

Aktuelle Informationen im WEMAGBLOG.

Service-Telefon

0385 . 755-2755

(Mo-Fr / 7:30-18:00 Uhr)